Online-Aktion: „Macht Platz! Für coronasichere Rad- und Gehwege“

in der Corona-Krise ist es trotz der aktuellen Lockerungen weiterhin wichtig, Abstand zu halten. Doch genau das ist im Fuß- und Radverkehr in vielen Fällen unmöglich. Denn Rad- und Gehwege sind oft schmaler als der derzeit erforderliche Mindestabstand von 1,50 Metern.

Gemeinsam mit ADFC Bayern und VCD Bayern haben wir deshalb eine Online-Petition gestartet, mit der wir die Bürgermeister*innen bayerischer Groß- und Mittelstädte dazu auffordern Rad- und Fußverkehr mehr Platz zu geben:
Unterschriftenaktion

Wir würden uns freuen, wenn ihr uns in den kommenden Wochen dabei unterstützt, die Petition über die Euch zur Verfügung stehenden Kanäle wie Newsletter, Webseite, E-Mail-Verteiler, Facebook, Twitter etc. zu bewerben.

Kein Steuergeld Subventionen für Flugverkehr!

Flugverkehr ist die klimaschädlichste Art der Fortbewegung. Die Förderung des Wachstums widerspricht eindeutig den Zielsetzungen des Freistaates zum Klimaschutz (Reduktion des CO2-Ausstosses bis 2050 um 80 bis 95 Prozent). Mit der Streichung dieser Subventionen könnte sehr viel für den Klimaschutz getan werden.
[mehr]

Unterschriftenliste: Subventionen für Flüge am Flughafen München stoppen!

EU-weite Aktion: Steuerbefreiung für Kerosin abschaffen!

Gedanken zur Situation durch den Coronavisus

Brief der BUND-Vorsitzenden an Mitglieder, Aktive, Ehrenamtliche und Mitarbeiter*innen des BUND weiter.
Brief lesen

„Wir bleiben zu Hause-Tipps“
Tipps für Aktive und Interessierte, wie sie trotz Corona-Krise Freude an Natur und Umwelt haben können – auch in den eigenen vier Wänden.
Zu den Tipps

[Mehr]

Ein Weckruf von Prof. Volker Quaschning

Was kollabiert noch alles nach Corona?
Bei der Coronakrise erleben wir, was Kippunkte bedeuten. Wir legen unsere gesamte Gesellschaft lahm, um einen Kollaps des Gesundheitssystems mit hunderttausenden an Toten zu verhindern. Doch unaufhaltsam steuern wir auf noch viel dramatischere Kippunkte zu, die das Leben der jungen Generation und sogar unsere Zivilisation komplett zerstören können. Warum wir mitten in der Coronakrise nicht die nächste Krise aus dem Auge verlieren dürfen und warum die Coronakrise trotz aller Dramatik und allen Leids auch eine Chance bietet, zeigt dieses
Video.
(Video 17:36 Min.)

BN klagt gegen Rückbau-Genehmigung für das KKG

06.06.2018

so war im Artikel im Schweinfurter Tagblatt vom 05. Juni 2018 zu lesen.
Manche Leser werden sich über die Überschrift gewundert haben.
Erst will der BUND Naturschutz, dass die Atomkraftwerke abgeschaltet werden und dann klagt er gegen den Abriss – denken sich manche vielleicht, die nur die Überschrift gelesen haben. Aber es geht nicht nur um einen Abriss so schnell wie möglich, er muss auch so sicher wie möglich sein! Darum geht es in der Klage. Die Bevölkerung in der Nachbarschaft und anderswo darf nicht zusätzlichen radioaktiven Stoffen ausgesetzt werden!