Dringend HILFE gesucht: Kartierung Feldhamster Würzburg-Schweinfurt

 

Bild: Sybille Daden / pixelio.de

Liebe Naturfreunde,

ab 15.07.2017 läuft die Feldhamsterkartierung für Unterfranken an! Dafür werden noch dringend Helfer gesucht!

 


Rahmendaten zur Hamsterkartierung

  • Theoretisches Zeitfenster: 15. Juli bis maximal 15. August (es wird voraussichtlich nicht vier Wochen lang kartiert, die Studenten/o.a. sollen bitte angeben, an wie vielen und welchen Tagen sie Zeit haben)
  • Untersuchungsraum grob nördlich und südlich von Würzburg (zwischen Schweinfurt - Würzburg - Ochsenfurt)
  • Kartierdauer: den ganzen Tag (mit Pause in der Mittagshitze)
  • Hamsterkenntnisse nicht vorausgesetzt
  • Voraussetzungen: entsprechendes Schuhwerk/Kleidung zur Begehung der abgeernteten Felder, Sonnenschutz (z.B. Strohhut), Verpflegung (wird teilweise gestellt)
  • eigener PKW wäre gut, ggf. sinnvollerweise Fahrgemeinschaften
  • Dokumentation der Baue (GPS, Kamera, etc.) wird von Fachpersonal erledigt, Hilfskräfte werden gebraucht zum Auffinden der Baue (Abgehen der Felder in Kette)
  • Morgendliche Treffpunkte werden jeweils telefonisch mitgeteilt
  • Bezahlung: 20,00 € / Stunde (netto)

Für Rückfragen:
- Markus Schwaiger 0179-9789770
  oder
- Thomas Kamp 0176-45317781

Info von
Torsten Ruf
1. Vorsitzender BUND Naturschutz Ortsgruppe Lohr-Lohrtal
Diebsbrunnenstr. 3a
97816 Lohr a. Main
09352-6056479

Jahresschwerpunkte 2016 des BUND Naturschutz

03.02.2016

1. „Bayerns Heimatlandschaften bewahren und Flächenverbrauch stoppen“
2. „Schutz von Landschaft, Umwelt und Verbrauchern vor „Frei“-Handelsabkommen für Konzerne (TTIP, CETA,TISA) und Chance Ökopakt Bayern nutzen
3. „Rettung der Bürger-Energiewende, des Atom-Ausstiegs und des Klimaschutzes“
4. Dauerhafte Schwerpunkte
4.1. „Grundsatzfragen des Natur- und Umweltschutzes“
4.2. „Bayerns Schönheit bewahren“
[Details]